FREEeste: zusätzliche Flächen zum Ausbau des Freihafens Triest

Home / Unkategorisiert / FREEeste: zusätzliche Flächen zum Ausbau des Freihafens Triest

Triest, 13. Februar 2019: zusätzliche Flächen zum Ausbau des Triester Freihafen.
Die Infrastruktur (insgesamt 240.000 Qm. – von denen 74.000 Qm. an Lagerflächen) wurde im 2017 von Interporto Trieste AG von der Firma Wärtsila mit einer Investition von 21 Millionen Euro gekauft. Das Areal ist bereits im Betrieb und ist zudem ein weiterer Freihafenbezirk geworden. Dieses Regime sichert wichtige Wettbewerbsvorteile für Logistik-Zwecke sowie für die Behandlung und Verarbeitung der Güter. In einem Jahr wird die bestehende Bahninfrastruktur renoviert und damit die direkte Schienenanbindung zum nahen Hafenareal reaktiviert.